Pinselhexe Home Galerie Service Künstler Kontakt

Service

 

 

Gestaltung von Absorbern zur Optimierung der Raumakustik, auch Realisierung von Wunschmotiven, individuell abgestimmt zur Innenarchtitektur.
Es können sowohl Absorber  für Wohnbereich, Geschäfts-, Besprechungs-bzw Konferenzräume umgesetzt werden, als auch Räume mit besonderen Ansprüchen im High-End-Bereich.
 
 
Analyse fachspezifischer Texte der Medizin und Naturwissenschaft  und Beratung in Möglichkeiten der Umsetzung einer Visualisierung zur Sach- oder Produktinformation.
 
Ausführung der Visualisierung von der Skizze bis zur S/W - oder Farbillustration, Computergrafik in 2-D oder 3-D und Animation.
 
 
Mehr Info zu den Soundpictures:
 
Aufgrund unserer modernen Einrichtungsstile mit reflektierenden Oberfächen und nur wenigen absorbierenden Materialien, wie z.B. Stoffen oder Teppichen, kommt es vielfach zu einem Nachhall, der sich störend auf Kommunikation und Musikgenuss auswirkt und außerdem anstrengt.
 
Ein Nachhall wird als jene Zeit bezeichnet, die vergeht bis der Schallpegel nach einem erzeugten Ton bzw. Geräusch wieder auf 60 db abgefallen ist. Eine Nachhallzeit von  0,3 - 0,4 Sekunden wird erfahrungsgemäß als ausbalanciert empfunden. Diese Zeit ist abhängig von den Gegebenheiten im Raum, d.h. seinem Volumen, den reflektierenden Oberflächen und den Absorbtionsfähigkeiten von den verwendeten Materialien der Bausubstanz und Einrichtung.
 
Ist der Nachhall zu lang, wird Kommunikation anstrengender und die Musikwiedergabe wird verfälscht.
Absorber reduzieren den Nachhall auf ein angenehmes Maß. Bedruckt sind die Soundpictures nicht mehr als akustisch/technische Elemente erkennbar, sie verbessern auch visuell die Raumästhetik. Der Wohlfühlfaktor erhöht sich zuhause oder auch in den Geschäftsräumen.
 

Die benötigte Soundpicturefläche kann mit einem Raumrechner berechnet werden. Eine akustische Messung vor Ort gibt Aufschluss auch bei schwierigen Raumgegebenheiten. Man kann davon ausgehen, dass man etwa 8-10 % der Kubikmeter eines Raumes an Absorberfläche braucht. Also wenn der Raum z.b. 100 m³ hat, benötigt man in etwa 8-10 m² Absorberfläche.
 
Die Absorber umgibt ein eleganter Aluminiumrahmen und sie haben im Inneren absorbierende Schäume. Das Bild wird mit Thermoverfahren auf ein akustisch durchlässiges Tuch gedruckt. Alle Materialien sind per Oeko-Tex-Standard frei von Emissionen und waschbar, sowie UV-beständig. Die Motive sind austauschbar und lassen sich jederzeit den momentanen Wünschen anpassen.


Impressum und Datenschutzerklärung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok